Das grüne Klassenzimmer ist in Böhringen nicht nur zu Corona-Zeiten Gold wert. Im Freien wurde der Mathematikunterricht der 3./4. Klasse mit den Themen Gewichte, Entfernungen und Volumina zum „Experimentierraum“.

In Kleingruppen wurden draußen Wassermengen und Entfernungen gemessen sowie Naturmaterialien gewogen. Die Auswertung und Dokumentation mit einem Tablet machte den Kindern besonders Spaß. Zum Einsatz kam das neue Medium nicht nur als Kamera, sondern auch zur Maßstabsbestimmung und die Stoppuhr für Weg-Zeit-Berechnungen. Wie lang ist der Weg einmal um das Schulgebäude herum und wie lange braucht man dafür? Am meisten interessierte die Kinder, welche Gruppe am schnellsten unterwegs war.

Die Draußen-Schule endete an diesem Sommertag mit einer Wasserschlacht. Dafür war es egal, wieviel Milliliter in die Gefäße passten, schnell und geschickt musste man sein!